Migration und sprachlich-kulturelle Heterogenität: Die by Katrin Schmidt

By Katrin Schmidt

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Pädagogik - Interkulturelle Pädagogik, notice: 1,3, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, 15 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: 1. Migration in Deutschland – establishment

Die Schulgesetzreform in Nordrhein-Westfalen vom 27. Juni 2006 fokussiert die „individuelle Förderung“ und berücksichtigt somit erstmals die in den Schulklassen vorherrschende Heterogenität – bedingt durch Schülerinnen und Schüler (SuS) verschiedener Geburtsjahrgänge, Geschlechter, sozialer Herkunft, Muttersprachen, Religionen, etc..

Die Reform des Schulgesetzes und somit die Anpassung an die tatsächlich vorfindbare Heterogenität in den (Grund-)Schulen, warfare überfällig. Dies zeigen die Befunde der PISA-Studien, die im „Bezug auf Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund auf ein immenses Versäumnis deutscher Bildungspolitik und Schulen“ hinweisen.

Deutschland ist seit Mitte der 50er Jahre eines der wichtigsten europäischen Zielländer von Migranten. Laut einer Erfassung des Statistischen Bundesamtes nach Erlass des Mikrozensusgesetzes
von 2005, „leben in Deutschland circa 15,3 Millionen Menschen mit Migrationshintergrund (2005), used to be einem Bevölkerungsanteil von 19 Prozent entspricht“. Die Anzahl und die Vielfalt von SuS mit Migrationshintergrund wächst angesichts der Zuwanderung von Bürgerkriegsflüchtlingen, der Osterweiterung der Europäischen Union und der höheren Geburtenrate der Migranten.

Show description

Continue Reading

Gewalt an Schulen - Das Konzept der Streitschlichtung by Christian Fischer

By Christian Fischer

Examensarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Pädagogik - Schulpädagogik, notice: 1,5, Pädagogische Hochschule Karlsruhe, Sprache: Deutsch, summary: Ohne jeglichen Zweifel hat die Problematik des Themas „Gewalt an Schulen“ in Rund-funk, Fernsehen, Zeitungen und net Hochkonjunktur. Sucht guy in Google nach den Begriffen „Gewalt in Schule“ erhält guy eine beachtliche Trefferanzahl von knapp 2,5 Millionen Ergebnissen – für mich ein Zeichen dafür, welche Brisanz das Thema in unserer heutigen Gesellschaft aufweist.
Das wird auch durch den am 17.03.2009 vorgelegten Forschungsbericht Nr. 107 des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen E.V., in dem unter anderem der renommierte Kriminologe Christian Pfeiffer mitarbeitete, unterstrichen. In der Berliner Bundespressekonferenz betonte er, dass viele Dinge bezüglich der Jugendgewalt nicht so schlimm seien, wie sie in den Medien manchmal übertrieben dargestellt werden, nach dem Motto „Bad information are sturdy News“. Entgegen der öffentlichen Wahrnehmung sei die Jugendgewalt, einschließlich der Gewalt an Schulen stabil oder gar rückläufig. Er spricht von einer veränderten Gewaltakzeptanz in der Gesellschaft, betont die verstärkte „Kultur des Hinschauens“ an deutschen Schulen und deren Präventionsarbeit. Der Bericht soll aber beileibe keine Entwarnung sein, sondern gibt lediglich den aktuellen Er-kenntnisstand wieder und unterstreicht die Virulenz des Themas für jetzt und die Zu-kunft. Die Gesellschaft ist und bleibt aufgerufen, wachsam zu sein, hin- und nicht wegzuschauen und Gewalt in jeglicher shape zu ächten.
Dass das Thema Gewalt an Schulen aber schon länger ein brisantes und die Öffentlichkeit immer wieder berührendes Thema und „zweifellos ein sehr altes Phänomen“ ist, beschreibt der schwedische Psychologe und Professor für Persönlichkeitspsychologie Dan Olweus in seinem bereits 1993 erschienen Buch „Gewalt in der Schule. was once Lehrer und Eltern wissen sollten - und tun können“.[...]Es ist mir wichtig , klarzustellen, dass ich in dieser Arbeit nicht näher auf solche Ausnahmefälle wie die Taten von Robert S. und Tim ok. eingehen möchte, sondern auf die Formen der Gewalt, die Lehrer und Schüler alltäglich auf den Pausenhöfen und in den Schulklassen erleben und ihr teilweise hilflos ausgesetzt sind. Gewalt- und Konfliktprävention gehört unter anderem zu den zentralen Aufgaben der Schule , in der die Schüler lernen sollen, möglichst gewaltfrei miteinander umzugehen.[...]

Show description

Continue Reading

Researching Educational Leadership and Management: Methods by Mark Brundrett,Christopher Rhodes

By Mark Brundrett,Christopher Rhodes

engaging in management study in academic institutions will be demanding, however it can be profitable. This available ebook bargains sound functional suggestion and a transparent conceptual framework for this study. Drawing on their broad services, the authors allow you to arrange to hold out examine, layout learn instruments, and document and ponder the results.

Students utilizing the e-book are supported by means of positive factors such as:

  • key studying goals in each one chapter
  • examples of study instruments derived from actual management undertaking figures
  • explanation of key phrases and questions
  • further interpreting and key net hyperlinks for every chapter.

This textual content should be of curiosity to Masters' and Doctoral point scholars, lecturers within the box of academic management and administration and all those that desire to learn a variety of matters hooked up with the operation of faculties and associations of extra and better education.

Show description

Continue Reading

Selbstbefriedigung als Thema der Sexualpädagogik (German by Claudia Martin

By Claudia Martin

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Pädagogik - Schulpädagogik, word: 1,7, Universität Hamburg (Erziehungswissenschaft), Veranstaltung: Sexualpädagogik und Rollenspiel , nine Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Die vorliegende Hausarbeit wird sich mit dem Thema Selbstbefriedigung im Kontext der allgemeinen sexualpädagogischen Aufklärungsarbeit beschäftigen.
Die Entscheidung für dieses Hausarbeitsthema wurde getroffen, aufgrund des Interesses für die Problematik der Vermittlung im Unterricht. Wird Masturbation thematisiert? Wie wird mit der Thematisierung umgegangen?
Denn es gilt noch immer: Masturbation wird weitestgehend als ein Tabuthema betrachtet und ist in der Praxis oft mit Schamgefühl und Ekel verbunden.
Wie additionally wird dieses Thema in der heutigen „offenen“ Welt vermittelt und die Abneigung umgangen? Nach einer Abgrenzung von Begrifflichkeiten und der Behandlung des historischen Geschehens der Sexualpädagogik und –erziehung wird insbesondere auf die Thematisierung im Unterricht eingegangen.

Show description

Continue Reading

Classroom Management: Sound Theory and Effective Practice by Robert T. Tauber

By Robert T. Tauber

Educators desire a stability among self-discipline thought and its perform within the lecture room. this is often in particular very important in modern academic weather, with its elevated calls for for instructor responsibility. Tauber has designed this publication for either people who find themselves new to educating and people who are already pro academics yet who've had little, if any, coursework in self-discipline. This ebook offers numerous sound frameworks that readers can use to guage six tried-and-true self-discipline types. academics have to choose, examine, and enforce a self-discipline version that most sensible displays how they believe scholars could be handled. Tauber explores a few issues, a few debatable, all particularly suitable, pertaining to how lecturers can hinder, in addition to deal with, challenge behaviors. A bankruptcy describing A via Z self-discipline feedback will be instantly placed into use.

Show description

Continue Reading

Entwicklungslinien der Erziehungsberatung von den Anfängen by Julia Böhm

By Julia Böhm

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Pädagogik - Pädagogische Psychologie, word: bestanden, Universität Bielefeld, Sprache: Deutsch, summary: „Verwöhne mich nicht! Ich weiß sehr wohl, dass ich nicht alles bekommen kann, wonach ich frage, ich will Dich nur auf die Probe stellen.“, „Sei nicht inkonsequent, das macht mich völlig unsicher und läßt mich mein Vertrauen zu Dir verlieren.“
(vgl.URL: http://www.erziehungsberatung-hessen.de/)
Kinder haben Forderungen an ihre Eltern ebenso wie umgekehrt. Jedes Familienmitglied hat seine Rolle, Aufgaben und Funktionen innerhalb der Familiengemeinschaft. Doch wer hilft Kindern, Eltern und Familien, wenn sie diesen Forderungen und Erziehungsaufgaben nicht gerecht werden können? Die Erziehungsberatung bietet, bundesweit und kostenfrei, Eltern und Familien die Möglichkeit sich in (schwierigen) Erziehungsfragen Unterstützung zu holen. Dabei stehen ihnen wissenschaftlich ausgebildete, qualifizierte Fachkräfte zur Seite, die versuchen mittels einer objektiven Einschätzung der state of affairs, mit der betreffenden individual an unerwünschten Verhaltensweisen und Handlungseffekten, Krisen und Konflikten zu arbeiten. Das vorangestellte Ziel jeder Erziehungsberatung ist die psychische Gesundheit aller Familienmitglieder, „indem sie dazu beiträgt, daß sich junge Menschen ihren Fähigkeiten entsprechend entfalten und aktiv mit den Anforderungen der Umwelt auseinandersetzen können.“ (Abel 1998: 47). Doch wie konnte sich die Erziehungsberatung in unserem gesellschaftlichen approach etablieren? Zur Klärung dieser Fragestellung, aus historischer Perspektive, sollen im Verlauf der Arbeit zunächst die Begriffe Erziehung und Beratung definiert werden, um auf den Begriff der Erziehungsberatung schließen zu können und um diesen näher zu bestimmen, so dass die zu betrachtende Kategorie der pädagogischen Beratungsarbeit gegenständlicher wird. Zur Erfassung der historischen Entwicklung der Erziehungsberatung, in ihrer gesamten Komplexität, werden anschließend, im Hauptteil der Arbeit, die Entwicklungslinien der Erziehungsberatung von den Anfängen um die Jahrhundertwende (Kaiserreich/Weimarer Republik) und ihrem Entstehungshintergrund aufge-zeigt sowie die Entwicklungen im Nationalsozialismus bis über die Nachkriegszeit hin zu den 1990er Jahren und heutigen Entwicklungen.

Show description

Continue Reading

Armutsgrund: Behinderung?! (German Edition) by Friederike Krugmann

By Friederike Krugmann

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, word: 1,0, Alice-Salomon Hochschule Berlin , Sprache: Deutsch, summary: Behinderung kann jeden treffen! Ein plötzlicher Unfall oder eine langwierige Krankheit und schlagartig resultieren daraus Veränderungen in allen Bereichen des Lebens. Oftmals geht dieses u. a. mit dem (drohenden) Verlust der eigenständigen Erwerbsarbeit einher und damit die Angst vor Armut und Exklusion. Aber gibt es tatsächlich einen Zusammenhang zwischen Behinderung und Armut?
Bei der Betrachtung dieser Thematik lassen sich, trotz dünner Datenlage, zwei wesentliche Überzeugungs- und Argumentationsrichtungen unterscheiden. Zum einen die those von CLOERKES (2001, S. 72), welcher basierend auf JANTZEN (1974) behauptet: „Behindert wird vor allem der, der arm ist, und wer behindert ist, wird arm. Behinderung und Armut sind eng miteinander verflochten.“ Diese Meinung wird sowohl von VertreterInnen der Behindertenhilfe als auch in der UN – Behindertenkonferenz selbst wiedergegeben. In letzterer wird in der Präambel sogar explizit darauf hingewiesen, dass „[...] die Mehrzahl der Menschen mit Behinderungen in einem Zustand der Armut lebt [...]“. (BUNDESMINISTERIUM FÜR ARBEIT UND SOZIALES 2010b; Auslassungen: F.K.) Demgegenüber steht wiederum die Feststellung der Bundesregierung in ihrem 2. Armuts- und Reichtumsbericht von 2005, „[...] dass gesundheitliche Beeinträchtigungen in der Regel nicht zu monetärer Armut führen“. (BUNDESMINISTERIUM FÜR ARBEIT UND SOZIALES 2005, S. 154; Auslassung: F.K.)
Die vorliegende Hausarbeit greift die beschriebene Problematik auf und untersucht anhand ausgewählter Dimensionen des Lebens von Menschen mit Behinderung, ob für diese Gruppe ein besonderes Risiko besteht in Armut zu geraten. Um Vergleichsmöglichkeiten zu haben, wird diesen die Gruppe der Menschen ohne anerkannte Behinderung gegenübergestellt. Dieses geschieht in erster Linie auf der foundation von Erhebungsdaten des Mikrozensus 2005 sowie der Armuts- und Reichtumsberichte der Bundesregierung. Es ist zu beachten, dass demnach das subjektive Wohlbefinden der Betroffenen – trotz unbedingter Relevanz - außen vor bleiben muss.

Show description

Continue Reading

Arbeitslosendimension in Deutschland (German Edition) by Inga Bliermann

By Inga Bliermann

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, be aware: 1,3, HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst - Fachhochschule Hildesheim, Holzminden, Göttingen, Sprache: Deutsch, summary: Seit Jahrzehnten nimmt das Thema Arbeitslosigkeit in der Welt und auch in Deutschland immer mehr zu. Gerade durch die schedule 2010 und die Gesundheitsberichterstattung des Bundes wurde dieses Thema bedeutsamer denn je. Es ist ein ernst zu nehmendes challenge, da es jeden Menschen treffen kann und es mehr als drei Millionen Menschen betrifft.
Ich habe dieses Thema aus verschiedenen Gründen gewählt. Es ist ein wichtiges Thema und nimmt ein großes Handlungsfeld ein, welches für mich sehr interessant ist und ich es mir vorstellen könnte, in diesem Bereich zu arbeiten beziehungsweise mein Praktikum zu absolvieren.
Während der Ausarbeitung des Themas kristallisierten sich verschiedene Schwerpunkte heraus, die es zu beleuchten gilt. Von besonderem Interesse ist die Problematik der Arbeitslosendimension in Deutschland. Dabei soll beleuchtet werden, wer und wie viele Menschen in der Bevölkerung von Arbeitslosigkeit betroffen sind.
Ziel dieser Ausarbeitung ist, mir dieses Thema zu erschließen und mehr über dieses Handlungsfeld zu erfahren. Außerdem möchte ich über das breit gefächerte Thema informieren und aufzeigen, wie wichtig dieses in der Gesellschaft und für die Soziale Arbeit ist.
Das erste Kapitel dient dazu, Arbeitslosigkeit zu definieren beziehungsweise aus dem unerschöpflichen Vorrat von Definitionen eine für Deutschland passende zu finden.
Das zweite Kapitel in dieser Arbeit beschäftigt sich mit dem Themenkomplex „Wen betrifft es?“. Als Übergang dient das dritte Kapitel. An dieser Stelle werden mögliche Antworten auf die Fragestellung „Ab wann ist guy Langzeitarbeitslos und used to be führt dazu?“ gegeben.
Weitere Kapitel befassen sich mit möglichen Ursachen für die Arbeitslosigkeitssituation und den daraus entstehenden Folgen. Darauf richtet sich im fünften Kapitel der Fokus meiner Ausarbeitung. In diesem Kapitel beziehe ich mich hauptsächlich auf die Marienthalstudie, da diese die Folgen realistisch beleuchtet und anhand empirischer Studien belegt. Im sechsten und siebten Gliederungspunkt werden die Aufgaben sozialer Arbeit und die Unterstützungsformen der Agentur für Arbeit beleuchtet. Aus diesen Kapiteln wird die Leistung des Arbeitslosengeldes, im Folgenden achten Punkt näher erklärt. Im neunten Gliederungspunkt wird ein Jobangebot der ARGE stichpunktartig dargestellt. Im letzten Gliederungspunkt wird kurz das Handlungsfeld „Soziale Arbeit mit sozial- und wirtschaftlich Benachteiligten, Soziale Arbeit mit Randgruppen“ (Klüsche 1999: 163) vorgestellt.

Show description

Continue Reading

Die Machttheorie von Michel Foucault (German Edition) by Mareike Körner

By Mareike Körner

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, be aware: 1,3, Evangelische Hochschule Darmstadt, ehem. Evangelische Fachhochschule Darmstadt (FB Sozialarbeit), Sprache: Deutsch, summary:
Ich werde in dieser Arbeit die Machttheorie Foucaults, ausgehend von seinen Werken „Über-wachen und Strafen“ und „Der Wille zum Wissen, Sexualität und Wahrheit 1“, darstellen. Zusätzlich verwende ich begleitende Literatur (s. Literaturverzeichnis), welche mit zum Verständnis und zur Erklärung beigetragen haben.

Der textual content ist in drei Abschnitte unterteilt:
Im ersten werden wichtige Aspekte seiner Machttheorie genannt, die sich vorwiegend auf die nicht-diskursiven Sanktionierungs- und Bewertungsmechanismen beziehen, der Bestrafung, Disziplinierung von Individuen. Besonders interessieren an dieser Stelle die beispielhaften Darstellungen, um sich dem Verständnis von Macht annähern zu können.

Der zweite Teil beschäftigt sich mit den diskursiven, wissenserzeugenden Machtstrategien oder Anreizungsstrategien. Ich konnte mich die ganze Arbeit hindurch nicht auf nur einen Begriff festlegen, da manchmal der eine, manchmal der andere besser den Zusammenhang aufzeigt. Wesentliche Bestandteile sind hier: Sexualität, Wahrheit und Diskurs. Im letzten Teil des Abschnitts werden die Hauptthesen der Theorie genannt. Ich habe in dieser Arbeit auf eine Zusammenfassung verzichtet.

Im dritten und letzten Abschnitt werde ich die Ergebnisse und Erkenntnisse dieser Arbeit und die wichtigsten Aspekte der Theorie Foucaults mit dem Studium und der Praxis Sozialer Ar-beit verknüpfen. Dieser Abschnitt wird sich auch mit der Kritik und den Möglichkeiten auseinandersetzen, sowie eine sehr persönliche Auseinandersetzung darstellen.

Show description

Continue Reading

Rituale und Rhythmisierung im Grundschulalltag (German by Dirk Feldmann

By Dirk Feldmann

Essay aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Pädagogik - Schulpädagogik, word: 1,3, Universität Paderborn (Erziehungswissenschaften/Grundschulpädagogik), Sprache: Deutsch, summary: Kinder in der Grundschule brauchen vor allem Sicherheit und eine solide Vertrauensbasis, um erfolgreich lernen und sich in die schulische Gemeinschaft integrieren zu können – gerade zu Beginn der Schulzeit. Rituale wirken in diesem Kontext als vertrauensbildende Maßnahmen, da sie sich wiederholende Orientierungspunkte schaffen, die Kinder im Grundschulalltag brauchen. Rituale haben in der Grundschule einen festen Platz; sie regeln und strukturieren das tägliche Zusammenleben und Arbeiten von Schülern und Lehrern.

Show description

Continue Reading