Leiharbeit: Brücke zum Arbeitsmarkt oder moderne Sklaverei? by Moritz Schrapers

By Moritz Schrapers

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Soziologie - Arbeit, Beruf, Ausbildung, company, einseitig bedruckt, word: 1,0, Universität Osnabrück (Wirtschaftssoziologie), Veranstaltung: Arbeit und Arbeitsbeziehungen: Wandel der Erwerbsarbeit, Sprache: Deutsch, summary: Die Arbeitnehmerüberlassung, auch Leiharbeit oder Zeitarbeit genannt, ist in den letzten Jahren zu einer der großen Erfolgsbranchen der deutschen Wirtschaft geworden, die durch zweistellige Wachstumsraten auf sicht aufmerksam gemacht hat. Führte diese Beschäftigungsform lange Zeit, nicht zuletzt aufgrund sozialkritischer Reportagen wie Günther Wallraffs Ganz unten (1985), ein negativ stigmatisiertes Nischendasein, hat sich die Zahl der Leiharbeiter in den letzten 25 Jahren mehr als versechzehnfacht (Bundesagentur für Arbeit 2010). foreign agierende Personaldienstleister wie Randstad, Adecco und Manpower haben inzwischen auch den deutschen Markt erobert und pflegen beispielsweise durch Stadionwerbung in der Fußball-bundesliga ihr snapshot. Auch aufgrund ihrer tarifpolitischen Einbindung ist die Branche offensichtlich in den letzten Jahren salonfähiger geworden. Dennoch entstehen, auch vor dem Hintergrund der aktuell (wieder) positiven Arbeitsmarktsituation, immer wieder Kontroversen über Ausmaß und Arbeitsbedingungen der Zeitarbeit.Fernab der öffentlichen Debatte soll im Folgenden geklärt werden, inwiefern die Argumente der Befürworter und Gegner stichhaltig sind. Hierzu wird eingangs erläutert wie Leiharbeit funktioniert (1) um anschließend den Reformpfad des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes und die Entwicklung der Zeitarbeit nachzuzeichnen (1.1). Anschließend werden auf betrieblicher Ebene qualitative Nutzungsstrategien (2), die quantitative Entwicklung (3.1) sowie die tarif- und gewerkschaftspolitische scenario (2.2) betrachtet, um eine, den vorliegenden Zahlen entsprechende, aktuelle scenario des Leiharbeitsmarktes zu illustrieren. Nachfolgend sollen mögliche optimistic oder destructive Effekte auf den Arbeitsmarkt untersucht werden (3), um abschließend die Ergebnisse zusammenzufassen und möglicherweise politischen Handlungsbedarf zu verdeutlichen.

Show description

Continue Reading

Zwangsehen in Deutschland - Einblicke in die Perspektiven by Sebastian Aha

By Sebastian Aha

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Soziologie - Familie, Frauen, Männer, Sexualität, Geschlechter, word: 1,3, Universität Kassel, Veranstaltung: Migration und Menschenrechte – Geschichte und Perspektiven, Sprache: Deutsch, summary: Seit dem „Ehrenmord“ an Hatun Sürücü in Berlin im Jahr 2005 ist das Thema Zwangsehe in Deutschland breit in den Medien diskutiert worden. Die damals 22-jährige Frau wurde von ihrem Bruder ermordet, da sie „ihren eigenen Weg gehen wollte“ anstatt in Zwangsverheiratung zu leben. Der Tod Sürücüs löste öffentliche Diskussionen aus, in welchen über Zwangsverheiratungen, Geschlechterrollen und patriarchalische Familienstrukturen, sowie Geschlechterehre debattiert wurde. Auch die deutsche Politik hat sich mit dem Thema Zwangsehen befasst, ist als Gesetzgeber zum Schutz der Opfer tätig geworden und hat Maßnahmen eingeleitet, um Betroffenen durch Aktionen wie Beratungsleistungen präventiv zur Seite zu stehen.
Diese Hausarbeit greift die aktuelle Debatte auf und gibt nach einer theoretischen Hinführung zum Thema Zwangsehen Einblicke in die Perspektiven von Opfern, Tätern und Gesellschaft sowie Politik.

Show description

Continue Reading

Türkische Migranten in Deutschland: "Wie funktioniert by Islam Fatih Kisacik

By Islam Fatih Kisacik

Essay aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Soziologie - Individuum, Gruppe, Gesellschaft, notice: 2,7, Universität Kassel, Sprache: Deutsch, summary: Ein Essay über türkische Migranten in Deutschland. was once bedeutet überhaupt Integration?
Was bisher seit den Anfängen intestine und weniger intestine lief. Welche Erfolge und Misserfolge in allen Bereichen der Gesellschaft vorzuweisen sind. used to be guy voneiander lernen kann im Bezug auf Fremdverstehen.

Show description

Continue Reading

Nachhaltige Entwicklung durch Semantik, Governance und by Thomas Melde

By Thomas Melde

Nachhaltigkeit kann in der modernen Gesellschaft nicht ohne weiteres als eine Handlungsstrategie verstanden werden, die eine zielgerichtete Steuerung gesellschaftlicher Entwicklung ermöglicht. Die mit ihr verbundenen Ansprüche überfordern gleichermaßen die politischen Steuerungskapazitäten der modernen Gesellschaft wie die moralischen Kapazitäten von Unternehmen, auf die diese Ansprüche häufig gerichtet sind. Im Zuge einer systemtheoretischen examine zeigt die Arbeit, wie sich Nachhaltigkeit und das mit ihr verbundene Programm einer „Corporate accountability“ in unterschiedlichen Formen von Governance und administration dennoch im Wirtschaftssystem manifestiert und dabei gesellschaftsweite Selbststeuerungseffekte zeitigt.​

Show description

Continue Reading

Wir Genussarbeiter: Über Freiheit und Zwang in der by Svenja Flaßpöhler

By Svenja Flaßpöhler

Über die Tyrannei der Selbstoptimierung

Für uns Menschen von heute ist Arbeit nicht mehr nur Mühsal. Wir tun unsere Arbeit gern, verstehen uns gar als Genussarbeiter. Das Genießen im engeren Sinn hingegen, der Müßiggang, gelingt uns immer seltener und wird regelrecht zur Anstrengung. Warum aber sind wir als moderne Leistungsträger hyperaktiv bis zum Burnout und halten das Nichtstun kaum mehr aus? Genießen nur, wenn wir arbeiten, oder höchstens noch beim recreation? Die Philosophin Svenja Flaßpöhler geht den kulturellen und psychischen Ursachen von Arbeitssucht, Körperkult und Versagensangst auf den Grund und fragt nach dem prekären Verhältnis von Freiheit und Zwang in der heutigen Gesellschaft. Ihre eindringliche examine zeigt: Nur wenn wir inmitten des Optimierungswahns nicht ausschließlich tun, sondern auch lassen, sind wir imstande, wirklich zu genießen.

Show description

Continue Reading

Das Kapital. Ein Begriff im Wandel von Karl Marx zu Pierre by Stefan Hermanns

By Stefan Hermanns

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Soziologie - Klassiker und Theorierichtungen, word: 1,3, Universität der Bundeswehr München, Neubiberg (Soziologisches Institut), Veranstaltung: In welcher Gesellschaft leben wir heute?, Sprache: Deutsch, summary: „Das Kapital“ - ein recht einfacher Begriff, welcher in seiner Verwendung im Laufe der Zeit dennoch stetig im Wandel battle. Die Etymologie des Wortes beschreibt es als „Vermögen an Bargeld und Aktien; aus ital. capitale, frz. Capital, das frühnhd. mit `Hauptgeld, Hauptgut´ übersetzt wurde und womit das gewinnbringend angelegte Geld im Unterschied zu den Zinsen gemeint war“.
Diese einfache Darstellung verbirgt den Wandel des Begriffs. Geprägt durch Marx und seiner negativen Verwendung im Subjekt des Kapitalisten avancierte der Begriff im kommunistischen process zum Feindbild und symbolisiert in der politischen competition als Kapitalismus Wirtschaftssysteme, Wohlstand und Wachstum. Bereits diese differenzierte Verwendung charakterisiert die Brisanz des ökonomisch-philosophischen Begriffs.
Im 20. Jahrhundert zeigte sich in der Soziologie, dass der Begriff „Kapital“ als alleinige Verwendung in der Ökonomie nicht umfassend verwendet ist. Als namhafter Vertreter legte der Franzose Pierre Bourdieu dar, dass eine Vielzahl weiterer Aspekte dem Kapital und seiner Eigenschaft zugeordnet werden muss. So verwendete Bourdieu den Begriff beispielsweise in Verbindung mit „Bildung“ und zeigte auf, warum eine Erweiterung des Begriffs essentiell wichtig ist.

Show description

Continue Reading

Eine Untersuchung familiensoziologischer Merkmale in by Jessica Tomczyk

By Jessica Tomczyk

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Soziologie - Familie, Frauen, Männer, Sexualität, Geschlechter, observe: 15 Punkte, Justus-Liebig-Universität Gießen, Veranstaltung: Familiensoziologie, Sprache: Deutsch, summary: 1.Einleitung
Mit dem Beginn eines Studiums müssen sich die angehenden Studenten zunächst entscheiden, ob sie weiter im Elternhaus wohnen bleiben oder von Zuhause ausziehen. Die 18. Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks von 2006, die auf einer Befragung von Studenten basiert zeigt, dass die meisten Studenten die Lebensweise in einer Wohngemeinschaft mit 24,9% bevorzugen, dicht gefolgt von dem Wohnen im Elternhaus mit 22,8%.
Einleitend folgt eine Auseinandersetzung mit den Merkmalen und Funktionen, die eine Familie für das Individuum und innerhalb der Gesellschaft erfüllt. Anschließend gehe ich kurz auf die soziologische Definition von Gemeinschaft und Gesellschaft ein, um eine Verwechslung der Begriffe auszuschließen. Die shape des Zusammenlebens in einer Wohngemeinschaft, so wie guy sie heute kennt, gibt es erst seit Ende der 60er Jahre. Aus diesem Grund beinhaltet die Hausarbeit einen kurzen historischen Abriss über die Entstehung dieser Lebensweise, angefangen mit den Kommunen und einer Weiterentwicklung bis hin zu den heutigen Wohngemeinschaften.
Da der Forschungsstand über Wohngemeinschaften im allgemeinen sehr unbefriedigend ist und sich zumeist nur ältere Literatur dazu finden lässt, steht im Zentrum meiner Hausarbeit eine wissenschaftliche Untersuchung zu studentischen Wohngemeinschaften, die sich mit der Frage beschäftigt, warum zumeist diese Wohnform bevorzugt wird und ob diese shape des Zusammenlebens eine replacement zur establishment Familie darstellen kann.

Show description

Continue Reading

Alles auf null: Gebrauchsanweisung für die Wirklichkeit - by Niels Boeing

By Niels Boeing

"Die Uhr tickt. Oder ist eine Bombe in der Gegenwart? Draußen verändert sich etwas, und es fühlt sich nicht intestine an."

Eine Inventur tut now not: Niels Boeing nimmt sie in ninety nine Behauptungen auf ninety nine Seiten vor. Vom Leben in der Stadt als kritischer Flaneur oder als Beobachter am Schreibtisch, über Versuche, das Leben - und die Stadt - besser zu machen, von Kunstprojekten und Happenings, von Politik und Liebe berichtet er. Es ist an der Zeit, sich selbst als Bürger, als Konsument, als Mensch in die Waagschale zu werfen. Jede Überlegung spitzt sich in einem Slogan zu. "Profit sucks." "Der Ausnahmezustand ist bereits eingetreten." "Die wichtigste Technologie ist Zuhören." "Opposition ist nicht genug." "Zivilisation ist eine KMettenreaktion." "Desertiert haufenweise." So wird durchgespielt, wo und wofür eine kritische, intellektuelle new release heute, nach '68, nach '89, steht.

Alles auf Null legt die Spielräume und Kampfzonen frei, die auf dem Weg aus dem Kapitalismus zu durchqueren sind.

"Niels Boeing hat die Warterei schon lange satt. Sie entspricht nicht seinem Temperament. In diesem Buch fragt er nach Möglichkeiten. Nach der massenhaften Produktion von Unterscheidung und Möglichkeiten. Vielleicht halten Sie das für eine geringe Ambition. Doch es ist mehr, als wir von den meisten aktuellen Texten erwarten können." Oliver Fahrni (Nachwort)

Show description

Continue Reading

Die große Volksverarsche: Wie Industrie und Medien uns zum by Hannes Jaenicke

By Hannes Jaenicke

Das Konsumenten-Navi für Vor- und Nachdenker

Geld regiert die Welt. Geld verdirbt den Charakter. Folglich verdirbt Geld die Welt. Wenn es um Macht, Umsatz und revenue geht, kennen Politik, Industrie und Werbung keine Scham, es wird gelogen, used to be das Zeug hält. Das Opfer ist immer der kleine Mann bzw. die kleine Frau, gerne auch Endverbraucher genannt. was once additionally können wir heute überhaupt noch bedenkenlos konsumieren? Wo finden wir brauchbare Informationen? Wie können wir uns wirkungsvoll schützen vor der großen Volksverarsche?

Einer, der Missstände gerne und begeistert aufdeckt, ist der Schauspieler, Autor und Dokumentarfilmer Hannes Jaenicke. Sein Konsumenten-Navi bietet reichhaltiges fabric für den kritischen Verbraucher: spannend, unterhaltsam und provokant. Jaenickes Recherchen sind in dieser geballten Zusammenstellung ein wichtiges Zeugnis über die skrupellose Geschäftemacherei in unserer modernen Konsumgesellschaft.

Reingelesen:

»Früher hab ich das wenige Geld, das mir von meinen Theatergagen übrig blieb, mit Hilfe freundlicher Bankberater auf die vermeintlich hohe Kante gelegt, um in der Sommerpause verreisen zu können. Später wunderte ich mich immer sehr, dass mein Erspartes im besten Fall stagnierte oder aber dahinschrumpfte, mit immer sehr überzeugenden Erklärungen der netten Angestellten. Heute weiß ich, dass diese netten Berater arbeiten und vorgehen müssen wie Drückerkolonnen, und nur verdienen, wenn sie ihren Kunden Anlageprodukte andrehen, die nur für die financial institution profitabel sind.«

Hannes Jaenicke deckt auf, wie guy sich gegen die immer raffiniertere Irreführung und Verdummung des Konsumenten wehren kann
Ein Blick hinter die Kulissen: So durchschauen wir die gefährlichen Machenschaften in unserer Konsum­gesellschaft
www.die-große-volksverarsche.de

Show description

Continue Reading

Marcel Mauss - Magie und Rituale (German Edition) by Eva Scheller-Bötschi

By Eva Scheller-Bötschi

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Soziologie - Klassiker und Theorierichtungen, observe: 5.5 (in CH), Universität Basel (Institut für Soziologie), Veranstaltung: Riten und Rituale – zum challenge des sozialen Zusammenhalts, 18 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Marcel Mauss befasste sich vor allem mit dem Zusammenhang zwischen der Soziologie und der Anthropologie. Obwohl er nie Feldarbeit machte, inspirierte er viele, auch nach seinem Tod. Er richtete die Aufmerksamkeit vieler französischer Soziologen, Philosophen und Psychologen auf die Ethnologie.

Zuerst gehe ich auf das Leben von Marcel Mauss ein, um auch besser verstehen zu können, used to be ihn prägte und warum er sich so für magische und religiöse Rituale verschiedenster Kulturen interessierte. Dann befasse ich mich etwas mit der Magie und auch mit der Geschichte der Magie nach Mauss, um eine Grundlage für das Thema zu bekommen.
Anschliessend folgt die Theorie der Magie von Mauss mit seinen Begriffsklärungen der Magier, der magischen Riten und den magischen Vorstellungen. Ich befasse mich dabei ausserdem noch mit einem Vergleich zwischen den magischen und religiösen Riten.

Im letzten Teil der Arbeit gehe ich noch kurz auf ein Beispiel von Riten näher ein, nämlich auf die Opferungen. Dabei schreibe ich über die Ansicht von Mauss und am Schluss noch über ein aktuelles Beispiel.

Show description

Continue Reading